Behandlungsspektrum

Kariesbehandlung

Kinder unterscheiden sich in der Zahnbehandlung von Erwachsenen

Der Besuch beim Kinderzahnarzt sollte deshalb selbstverständlich sein! Damit Kinder eine Behandlung positiv erleben, sich wohlfühlen und den Zahnarzt in positiver Erinnerung behalten ist ein entsprechender Umgang mit ihnen und eine besondere Praxisausstattung wichtig.

Karies Erkennung, Kariesrisikobestimmung
Anhaltspunkte für das individuelle Kariesrisiko und damit für die Behandlungsplanung ergeben sich aus der Ermittlung von häuslichen Gewohnheiten: die Ernährung und Zahnpflege sowie die Anwendung von Fluoriden.

Zusätzlicher Faktor ist die Oberflächenstruktur der Zähne (Rillen und Furchen) oder vorhandene Füllungen und Engstände.

Milchzähne müssen richtig gepflegt werden!  
Karies und Baktus lauern überall
Haben Sie gewusst, dass 2-mal täglich Zähneputzen bei Kleinkindern nicht ausreicht? Karies und Baktus verstecken sich auch in den Zahnzwischenräumen. Dort können Zahnseidesticks helfen.

Gesunde Milchzähne für unsere Kinder.

Kariesbakterien entstehen zum Beispiel durch ungesunde Ernährung und zu viele Süßigkeiten wie wir alle wissen. Aber auch die Nuckelflasche und das Essen von einem gemeinsamen Löffel sind weitere Kariesfallen für unsere Kinder.

Karies und Baktus  können wir nur mit guter Zahnpflege bekämpfen.
Gerade Milchzähnen muss eine erhöhte Aufmerksamkeit geschenkt werden!
Der Zahnwechsel beginnt mit einem Alter von 6 Jahren und ist erst mit dem 12.-13. Lebensjahr abgeschlossen. Vorhandene Bakterien werden also in der Mundhöhle auf nachwachsende Zähne übertragen!

Weitere Informationen finden Sie hier zum Download.

Start Cookie Plugin